Caritas Zürich Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Projekte und Events von Caritas Zürich sowie Themen rund um Familienarmut im Kanton Zürich

Newsletter abonnieren

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Armut ist weiblich

Für über 100'000 Menschen im Kanton Zürich ist Armut Alltag. Gemäss neusten Zahlen des Bundesamtes für Statistik (BfS) sind Frauen immer noch häufiger von Armut betroffen als Männer.

Zu den am stärksten betroffenen Gruppen zählen Personen, die alleine oder in Einelternhaushalten mit minderjährigen Kindern leben, Personen ohne nachobligatorische Ausbildung und Personen in Haushalten ohne Arbeitsmarktteilnahme. Betroffen sind 9,1% der Frauen vs. 8% der Männer. Oder 386'000 Frauen vs. 336'000 Männer. Zu den Zahlen 2020 des BfS

Caritas Zürich setzt es sich zum Ziel, nachhaltige Verbesserungen für Betroffene zu erzielen und unterstützt Menschen auf ihrem Weg aus der Armut in eine hoffnungsvolle Zukunft.

Caritas Zürich ist da, wo man uns braucht. Wir beraten bei Schuldenfragen, ermöglichen Vergünstigungen, helfen bei der Wohnungs- und Lehrstellensuche und unterstützen Kinder beim Schulstart sowie bei der sozialen Integration. In über 2000 Kursstunden und 15'000 Stunden individueller Begleitung leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe.

Grosses Engagement ist jedoch auch nötig, wie die folgenden Zahlen zeigen. Danke, dass Sie unsere Arbeit erst möglich machen!
25%  –  Ein Viertel der alleinerziehenden Mütter sind auf Sozialhilfe angewiesen. Alleinerziehende Väter haben es auch nicht leicht, verdienen im Mittel aber immerhin 50% mehr als alleinerziehende Mütter.

30%  –  Frauen sind 30% öfter von Armut betroffen als Männer.

50%  –  Frauen leisten 50% mehr unbezahlte Haus- und Familienarbeit als Männer. Deswegen arbeiten sie weniger im bezahlten Arbeitsmarkt und sind finanziell abhängig.

25%  –  Jede vierte Person hat kein Vermögen. Eine unerwartete Rechnung oder eine plötzliche Lohneinbusse bringen auch stabile Budgets aus dem Gleichgewicht.

100%  –  Ihre Spende wird vollumfänglich lokal eingesetzt und hilft, im Kanton Zürich Armut zu bekämpfen und Not zu lindern, wo staatliche Leistungen nicht greifen.
Mit Ihrem Beitrag helfen Sie, unsere Entlastungen für Armutsbetroffene auch weiterhin aufrecht zu erhalten. Dank Menschen wie Ihnen können wir jährlich über 3500 Menschen beraten und über 600'000 Mal knappe Budgets entlasten. Es gibt noch viel zu tun! Danke, dass Sie mit uns die Zukunftschancen von Armutsbetroffenen verbessern.