Existenzminimum

«Leben am Existenzminimum»

Der Spardruck lastet schwer: Anstatt zu investieren, wird abgebaut – und das zulasten der Würde und Zukunftschancen der Armutsbetroffenen.
Die Broschüre gibt einen Überblick über die aktuellen sozialpolitischen Herausforderungen im Kanton Zürich und diskutiert, wie wir weg kommen vom Sparen um jeden Preis, hin zu konstruktiven Massnahmen der Armutsbekämpfung.

Elf Geschichten geben einen persönlichen Einblick in das Leben am und unter dem Existenzminimum. Die Texte wurden von Menschen mit wenig Geld im Rahmen der diesjährigen Schreibwerkstatt «Leben am Existenzminimum» geschrieben – ab Seite 14.

Publikation: Oktober 2015

Die Publikation ist vergriffen und nur noch als PDF (5MB) verfügbar.

Aktuelle Ausgabe «Nachbarn»

Aktuelle Ausgabe «Nachbarn»

Bestellen Sie die aktuelle «Nachbarn»-Ausgabe kostenlos nach Hause. Im Magazin erfahren Sie mehr über Armut in der Schweiz und erhalten Einblicke in das tägliche Engagement von Caritas Zürich.

kostenlos
«Vom Leben mit wenig Geld»

«Vom Leben mit wenig Geld»

Die Texte der Schreibwerkstatt 2018 erzählen aus dem Leben, wenn man knapp bei Kasse ist. Die berührenden Geschichten der Autorinnen und Autoren zeichnen ein komplexes Bild, was es heisst, in der reichen Schweiz wenig Geld zu haben. Lassen Sie sich zum Denken anregen!

Mehr Infos

kostenlos
«Für das Leben lernen wir»

«Für das Leben lernen wir»

2017 fand die Schreibwerkstatt unter dem Titel «Für das Leben lernen wir» statt. Ist eine gute Bildung tatsächlich der Schlüssel zum Erfolg? Warum ist dieser Schlüssel nicht immer und für jeden erreichbar? Was, wenn die Türen trotz Schulabschluss und guter Ausbildung verschlossen bleiben? Und: Wann und wo lernen wir tatsächlich fürs Leben? Wann und wo wird das Leben zum Lehrer?

Mehr Infos

kostenlos
«wir sind arm»

«wir sind arm»

Anstatt immer nur für Betroffene zu sprechen, hat Caritas Zürich Menschen, die aus eigener Erfahrung wissen, wovon die Rede ist, das Wort erteilt. Die Broschüre «wir sind arm», unterstützt vom Migros-Kulturprozent, beinhaltet Beiträge zum Thema Armut in der Schweiz, geschrieben von Betroffenen. Mehr Infos

kostenlos