incluso

Bessere Chancen auf eine Berufsausbildung für junge Migrantinnen und Migranten
Der Übergang von der Schule in die Berufswelt ist ein wichtiger Schritt hin zu einem selbständigen Leben. Gerade für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund stellt die Lehrstellensuche eine grosse Herausforderung dar. Es braucht ein gutes Beziehungsnetz, Kenntnisse über das Schweizer Berufsbildungssystem und Vertrauen in die eigenen Stärken. Hier setzt incluso an.

Wem hilft incluso?

Seit 2002 bringt incluso junge Migrantinnen und Migranten mit berufserfahrenen Mentorinnen und Mentoren zusammen, die sie beim Berufseinstieg begleiten und unterstützen. Die Migrantinnen und Migranten sind zwischen 14 und 22 Jahre alt, besuchen in der Stadt Zürich eine Schule und haben im persönlichen Umfeld wenige Ressourcen für die Lehrstellensuche.

Was tun Freiwillige bei incluso?

Freiwillige Mentorinnen und Mentoren helfen den Jugendlichen, Kontakte zur Berufswelt herzustellen, Bewerbungsunterlagen zu erarbeiten, Vorstellungsgespräche und Telefonate zu üben sowie Fragen betreffend Alltag und Arbeit in der Schweiz zu klären. Im Gegenzug erhalten die Freiwilligen Einblick in die Lebenswelt eines jungen Menschen mit Migrationshintergrund und sie können ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen erweitern.

Das incluso-Team bereitet die Mentorinnen und Mentoren auf ihre Aufgabe vor und organisiert regelmässige Treffen, die dem Erfahrungsaustausch, der Weiterbildung und der Standortbestimmung dienen.


Weitere Auskünfte erhalten Sie gerne von:
incluso-Team 







Spenden
 

Weitere Informationen:

Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Flyer incluso - document, 0.95 MB)   Flyer incluso (0.95 MB)
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Factsheet incluso - document, 0.25 MB)   Factsheet incluso
 

Das können Sie tun:

Geld spenden 
 
Wir sind SQS- und ZEWO-zertifiziert. Das garantiert einen sorgfältigen Umgang mit Ihrer Spende.