Armutsforum

Caritas Zürich führt jährlich das Zürcher Armutsforum durch. Resultate aus unserer Grundlagenarbeit werden einem grösseren Publikum vorgestellt und von Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert.

11. Zürcher Armutsforum:

Chancengerechtigkeit in Zeiten politischer Sparübungen
_Jugendliche am Übergang in Berufs- und Bildungswelt

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13 – 18 Uhr, Volkshaus Zürich

Im europäischen Vergleich ist die Schweiz gut aufgestellt, wenn es um Fragen der Jugendarmut und -arbeitslosigkeit geht – unser Bildungssystem gilt als durchlässig und leistungsbasiert. Für einige Jugendliche stellt der Übergang in die Berufswelt oder eine höhere Schule trotzdem eine grosse Hürde dar.

Der Einfluss und die Unterstützung durch das Elternhaus bleiben entscheidend, eine prekäre Bildungs- und Berufssituation der Eltern wird in sehr vielen Fällen an die Kinder weitervererbt. Was passiert mit Jugendlichen, die eine schwierige Ausgangslage haben und denen die elterliche Unterstützung fehlt? Kann hier Chancengerechtigkeit hergestellt werden? Wie funktionieren Programme, die sich dieser Fragestellung annehmen? Und was passiert mit solchen Angeboten und ihren Zielgruppen in Zeiten politischen Spardrucks?

Rückblick auf vergangene Armutsforen

Armutsforum 2016: Bildung gegen Armut

Wer nicht lesen, schreiben, rechnen oder den PC bedienen kann, steht im Abseits. Fachleute sind sich deshalb einig: Diese Grundkompetenzen müssen dringend gefördert werden. Der Kanton Zürich sieht das anders – und spart lieber bei den Schwächsten.

Armutsforum 2015: Eine Frage der Würde

Sozialausgaben sind eine Investition: Sie stärken Einzelne und festigen den Zusammenhalt der Gesellschaft. Doch der Spardruck lastet schwer: Anstatt zu investieren, wird abgebaut – und das zulasten der Würde und Zukunftschancen der Armutsbetroffenen.

Armutsforum 2014: Bezahlbar wohnen

Wer im Kanton Zürich wenig Geld hat, hat es schwer, angemessenen Wohnraum zu finden. Oft ist die Miete zu hoch, die Wohnung zu klein oder in einem schlechten Zustand. Wie kann dieses Wohnproblem gelöst werden?

Armutsforum 2013: Gegen prekäre Wohnsituationen

Bezahlbarer Wohnraum wird im Kanton Zürich immer knapper. Prekäre Wohnverhältnissen sind die Folge. Wo sollen Menschen mit wenig Geld wohnen? Was kann die Gesellschaft für sie tun? Diese Fragen versuchten rund 120 Fachleute am 7. Armutsforum von Caritas Zürich zu beantworten.